Eichhörnchen Logo

Eichhörnchen Waldkindergarten in Embsen

Team

Unser Team besteht aus drei erfahrenen Erzieher*innen, die gemeinsam den Alltag mit den Kindern gestalten und von denen grundsätzlich immer zwei vor Ort sind. Sie haben langjährige Erfahrungen in der (Natur-)Pädagogik und verfügen über diverse zusätzliche Qualifikationen. Unser Team wird zudem von trägerinternen Springer*innen und Auszubildenden der Fachschulen für Sozialpädagogik unterstützt. Wir gehen wertschätzend miteinander um und orientieren uns an den Ressourcen eines jeden einzelnen. Zudem legen wir Wert auf regelmäßige Weiterbildung und verfügen über einen Erste-Hilfe-Lehrgang für Kindernotfälle.

Geschichte

Im September 2020 ist unsere Waldkita in Trägerschaft der Pädagogischen Initiative
e.V. mit fünf Kindern gestartet. Mittlerweile ist die Gruppengröße natürlich gewachsen und wir freuen uns, dass unsere insgesamt 15 Plätze für Kinder von 3 Jahren bis zum Übergang in die Grundschule so stark nachgefragt werden. Unser Waldkindergarten befindet sich in der Verlängerung des Koppelweges in Embsen.

Pädagogischer Ansatz

Unser pädagogischer Ansatz ist der Situationsansatz. Dabei stehen die Erfahrungs- und Erlebniswelt sowie die damit verbundenen Bedürfnisse der Kinder im Mittelpunkt unseres pädagogischen Handelns. Wir orientieren uns an den Ressourcen der Kinder und pflegen einen respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander.
Besonders wichtig ist es uns, die Selbstständigkeit und das eigenverantwortliche Handeln der Kinder zu unterstützen und zu begleiten. Indem wir einen wohlwollenden und achtsamen Umgang vorleben, bauen auch die Kinder eine verantwortliche Beziehung zu sich selbst auf und schaffen damit die Grundlage, mit anderen Menschen in Beziehung zu treten. In unserem Waldkindergarten finden sie dafür eine liebevolle, sichere und geduldige Umgebung, um sich ihrem eigenen Tempo und ihren eigenen Bedürfnissen entsprechend entwickeln zu können.
Da der Wald einen großen Bewegungs- und Erfahrungsraum bietet, sind die Förderung von Geschicklichkeit, Motorik, Körperwahrnehmung und sozialem Lernen Bestandteil unseres pädagogischen Alltags. Kinder lernen dabei sowohl Möglichkeiten, als auch Grenzen ihrer eigenen Körperlichkeit kennen. Mit all seinen Formen, Farben, Materialien, Gerüchen und Phänomenen bietet der Wald vielfältige Anreize für die Fantasie der Kinder. Dabei finden Lernen und Entwicklung ganzheitlich statt, weil ständig alle Sinne – Sehen, Fühlen, Hören, Riechen und Schmecken – gefordert sind. Genauso bietet der Wald jedoch auch Raum für Stille, Ruhe und Einkehr.
Ein strukturierter Tagesablauf gibt den Kindern dabei einen sicheren Rahmen, in dem sie sich entfalten können. Als Waldkindergarten liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit darin, den Lebensraum von Natur-, Tier- und Pflanzenwelt erfahrbar zu machen und einen Bezug zu ihr aufzubauen. Wir verstehen uns als Gäste des Waldes und leben einen achtsamen Umgang mit den Pflanzen und Tieren, die uns umgeben. Orientiert an den jahreszeitlichen Rhythmen und Naturerscheinungen verbinden wir uns mit der Welt, die uns umgibt.

Verpflegung, Nachhaltigkeit und ökologische Standards

In der Begegnung mit der Natur fördern wir nicht nur die Sinne, sondern auch das ökologische Denken der Kinder. Die Kinder erleben und begreifen, wie der Mensch mit seiner natürlichen Umwelt verbunden und auf die Natur angewiesen ist. Die Kinder bauen so eine intensive, auch emotionale Beziehung zur Natur auf – und damit den Grundstein für eine ressourcenschonende, nachhaltige Lebensweise.

Die Kinder nehmen für das Frühstück und für den Mittagssnack ihr Essen und ihre Trinkflasche von zu Hause mit. Wir achten darauf, dass die Lebensmittel vollwertig, saisonal und in nachhaltiger Art und Weise verpackt sind, so dass die Kinder ihre Verpflegung in ihrem Rucksack selbständig transportieren können.

Unser Spielmaterial finden wir überwiegend in der Natur und achten ansonsten auf natürliche, nachhaltige und ökologische Produkte, die für die Gesundheit der Kinder absolut unbedenklich sind. Für die Hygiene und Reinigung unseres Bauwagens sowie der Toilette verwenden wir ausschließlich ökologische Reinigungsmittel und Seifen. Eine Solaranlage sorgt für Licht in unserem Bauwagen und in der dunklen Jahreszeit auch am frühen Morgen auf unserem Platz.

Naturraum

Wir starten und beenden unseren Tag von unserem Platz aus, der sich am Waldrand befindet. Dort steht als Schutzunterkunft für sehr kaltnasse Tage unser Bauwagen mit einem Ofen und einer Sitzgruppe. Auf dem umliegenden Außengelände gibt es eine Trockenkomposttoilette, ein Sonnensegel, welches uns vor Sonne und Regen schützt und mehrere kleine Sitzgelegenheiten, die uns zum Träumen und Verweilen einladen. Uns ist es wichtig, dass die Kinder ihre Umgebung und ihr Spiel selbst bestimmen, deshalb binden wir die Kinder aktiv bei der Gestaltung unseres Platzes mit ein.

Von unserem Platz aus erkunden wir das umliegende Waldstück, welches uns eine Vielfalt an Natur und Lebenswelten von Pflanzen und Tieren bietet. Im Wald haben die Kinder die Möglichkeit, ihren Interessen und Bedürfnissen nachzugehen. Sie können mit Naturmaterialien und verschiedenen Spielgeräten wie Schaufeln, Sägen und Seilen aktiv werden, auf Baumstämmen klettern oder sich in umgekippte Wurzeln verkriechen. Umgeben von einem Mischwald finden wir hier Laub- und Nadelhölzer, viele kleine und große Lichtungen sowie Waldrandgebiete. Wir nutzen verschiedene Plätze im Wald, z.B. Kletterbäume, ein Waldtipi, eine Waldküche oder eine Werkecke. All das bietet den Kindern viel Freiraum, um auf Entdeckungs- und Spielreise zu gehen.

Lieblingsplätze

Unser Betreuungsangebot

Unser Waldkindergarten besteht aus einer Elementargruppe mit 15 Plätzen für Kinder von 3 Jahren bis zum Übergang in die Grundschule.

Unsere Öffnungszeiten

Unser Betreuungs- und Bildungsangebot umfasst folgende Zeiten: 

(Unser Waldkindergarten ist an drei Fortbildungstagen pro Kita-Jahr sowie zwischen Weihnachten und Neujahr und für drei Wochen in den niedersächsischen Sommerferien geschlossen.)

Montag – Freitag
08:00 – 13:00
Montag – Freitag
07:30 – 08:00
Frühdienst
Montag – Freitag
13:00 – 13:30
Mittagsdienst

Anmeldung

Eltern, die ihr Kind in unserem Waldkindergarten anmelden möchten, erhalten einen Aufnahmeantrag bei unserem Träger Pädin e.V. oder können sich im Downloadbereich einen Aufnahmeantrag herunterladen und diesen ausgefüllt und unterschrieben an PädIn e.V. schicken. Sobald wir dem Kind einen Platz anbieten können, nehmen die pädagogischen Fachkräfte Kontakt mit der Familie auf und vereinbaren einen Schnuppertag. Außerdem haben Eltern die Möglichkeit sich bereits im Vorfeld an die Einrichtungsleitung zu wenden, um sich durch eine Hospitation einen ersten Eindruck unserer Arbeit zu verschaffen und mögliche Fragen zu klären.

Kosten

Im Zuge der Beitragsfreiheit für Kindergartenkinder von 3 Jahren bis zum Übergang in die Grundschule fallen keine Betreuungskosten an. Gelegentlich können Kosten für besondere Ausflüge und Unternehmungen anfallen, die von den Eltern getragen werden. Die Eltern statten ihre Kinder mit Frühstück und Mittagssnack sowie Getränken aus, die diese täglich frisch in ihrem Rucksack mit in den Waldkindergarten bringen. Zusätzliche Verpflegungskosten fallen somit nicht an.

Kontakt

Die Eichhörnchen
Koppelweg
21409 Embsen

  • 0151 / 26 94 08 66
  • This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Abteilungsleitung Kindertagesstätten

Michaela Hoek

  • 0172 / 58 39 78 9
  • This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Downloads

Aufnahmeantrag WaKi
Datenschutzhinweise