Projekte

PädIn e.V. ist Träger von ehrenamtlich getragenen Spendenprojekten sowie von PEKiP-Kursen. Die Projekte 'Lichtblick' und 'KIT K/J' ergänzen ideal das professionelle Profil
von PädIn e.V. und sind in unserer Region und darüber hinaus einzigartig.

Die PEKiP-Kurse zur Unterstützung eines guten Beziehungsaufbaus zwischen Eltern und ihren Säuglingen finden seit 2007 statt.

 

lichtblickLichtblick

Seit 2009 begleitet das Projekt 'Lichtblick' trauernde Kinder, Jugendliche und Angehörige in Gruppen- und Einzelberatung.
Leitung: Kati Lüdecke

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseite.

kitkjKriseninterventionsteam

Das Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche’ ist seit 2011 ein gemeinsames Hilfeprojekt zusammen mit dem Kinderschutzbund Lüneburg und der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Lüneburg für von Traumatisierung bedrohte Kinder und Jugendliche.
Leitung: Godeke Klinge 

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseite.

pekipPrager Eltern-Kind Programm®

Das Prager Eltern-Kind-Programm (PEKiP®) ist ein Gruppenarbeits-Konzept für Eltern mit ihren Säuglingen im ersten Lebensjahr. Ziel der PEKiP®-Arbeit ist, den Eltern und ihren Kindern im Rahmen einer angeleiteten Gruppe Sinnes-, Spiel und Bewegungsanregungen zu geben.

Damit gehören PEKiP®-Gruppen zu den Frühförderangeboten, die sowohl die allgemeine Entwicklung des Säuglings als auch die soziale Beziehung der Eltern zum Kind unterstützen sollen. PädIn e.V. bietet seit 2006 in Lüneburg PEKiP®-Gruppen an. Sie finden im Stadtteilzentrum Bonhoeffer-Haus in Rettmer/Häcklingen statt.

Es finden laufend Kurse statt. Ein Kurs besteht aus max. 8 TeilnehmerInnen und ihren Babys. Eine Kurseinheit besteht aus 8 Gruppenstunden à 1,5 Std. und kostet 85 €. Eine Ermäßigung ist nach persönlicher Absprache möglich.

Weitere Informationen und Anmeldungen
Tel.: 04131–21 79 135
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leitung: Simone Wulf

Mehr über PEKiP® finden Sie unter www.pekip.de.